Er kostete 35 Mio. Ablöse :Juventus Turin: Dejan Kulusevski könnte geopfert werden

dejan kulusevski 2020 10000
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Hoch waren die Erwartungen, als Juventus Turin Dejan Kulusevski vor knapp zwei Jahren für 35 Millionen Euro von Atalanta Bergamo verpflichtete. Bis zum Saisonende wurde der schwedische Shootingstar an seinen Ex-Verein verliehen, seit dem Sommer 2020 kickt er im Trikot von Juve.

Bisher ist Kulusevski der Durchbruch bei den Bianconeri noch nicht geglückt. Und offenbar hegen die Kaderplaner Zweifel, ob der Nationalspieler noch die Wende schafft. Laut Calciomercato.com wird in der Chefetage über einen Verkauf des 21-Jährigen im Januar diskutiert. Kulusevski könne geopfert werden, heißt es.

Hintergrund

Der Rekordmeister will mit den zu erwartenden Einnahmen die Verpflichtung eines neuen Stürmers und einer Fachkraft fürs Mittelfeld finanzieren. Juventus ist schlecht wie lange nicht mehr in die Saison gestartet. Mit lediglich 18 Punkten aus zwölf Spielen belegt der Rekordmeister nur den achten Tabellenplatz der Serie A.

Video zum Thema