Matthijs de Ligt: Chelsea blitzte bei Juve mit Tauschgeschäft ab

27.09.2022 um 14:00 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
matthijs de ligt
Matthijs de Ligt wechselte im Sommer 2022 von Juventus zu Bayern München - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Wie unter anderem das Online-Portal Calciomercato vermeldet, haben die Blues im letzten Winter einen Vorstoß in Bezug auf De Ligt gewagt. Statt Geld bot der Klub aus London jedoch Mittelfeldmann N'Golo Kante (31) als Gegenleistung an. Der Vertrag des Franzosen läuft im kommenden Sommer aus, weshalb der Tausch für Chelsea eine interessante Option darstellte.

Juventus Turin fand hingegen keinen Gefallen an diesem Geschäft, da sie Matthijs de Ligt offenbar für wertvoller als Kante hielten. Die Alte Dame sah sich vor wenigen Wochen sicherlich bestätigt, als der FC Bayern De Ligt für 67 Mio. Euro an die Isar holte. Durch Bonusleistungen könnte die Ablöse für Juve auf bis zu 77 Mio. Euro anwachsen.

Kante hat bei Chelsea derweil einen schweren Stand. Momentan durch muskuläre Probleme ausgebremst, wird er es schwer haben, seinen Stammplatz im Zentrum zurückzuerobern. Auch, weil Trainer und Förderer Thomas Tuchel (49) Anfang September von seinen Pflichten entbunden wurde.

Chelsea will Kante wegen seiner zuletzt gestiegenen Verletzungsanfälligkeit außerdem keinen langfristigen Vertrag mehr anbieten, was beim Spieler für Unmut sorgt, da er sich im Verein eigentlich sehr wohlfühlt. Die Blues sollten sogar seine letzte Station im Profifußball markieren.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Calciomercato.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG