Champions League

Matthijs de Ligt gibt zu: "Juve ist total zusammengebrochen"

18.03.2022 um 06:35 Uhr
matthijs de ligt 2021 8
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Video zum Thema

"Bis zur 75. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel. Wir hatten große Chancen, aber der Torhüter war gut", zeigt sich der niederländische Nationalspieler nach dem 0:3 im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Villarreal noch zufrieden mit dem Großteil der Partie.

Doch nach dem Foul von Daniele Rugani an Francis Coquelin und dem anschließenden Elfmetertreffer von Gerard Moreno (78.) ging nichts mehr. "Nach dem Elfmeter sind wir total zusammengebrochen", moniert de Ligt. "Wenn man 0:1 hinten liegt, ist noch nichts verloren. Das müssen wir besser machen."

Pau Torres (85.) und Arnaut Danjuma (90. + 2, durch de Ligt verursachter Handelfmeter) machten den Villarreal-Auswärtserfolg und den damit verbundenen Einzug ins Viertelfinale perfekt. Die alte Dame muss hingegen zuschauen, wenn am Freitag die zweite KO-Runde ausgelost wird.

Juventus Turin

Matthijs de Ligt: Hintergrund