Max Allegri enttäuscht von Moise Kean? Gespräche über PSG-Rückkehr

09.04.2022 um 09:20 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
moise kean
Foto: / Getty Images

Moise Kean ist eigentlich noch bis 2023 vom FC Everton an Juventus Turin verliehen. 7 Millionen Euro Gebühr lassen sich die Bianconeri die zweijährige Zusammenarbeit kosten. Die magere Bilanz Keans nach 35 Spielen: fünf Tore und zwei Vorlagen.

Juve hat sich mehr versprochen von der Rückkehr des verlorenen Sohnes, den man 2019 für 27,5 Millionen Euro an Everton verkauft hatte. Cheftrainer Massimiliano Allegri (54) ist laut der Gazzetta dello Sport enttäuscht von den Darbietungen des 22-Jährigen.

Moise Kean: Berater Mino Raiola spricht mit Paris Saint-Germain

Ein vorzeitiger Wechsel könnte laut Tuttosport durchaus infrage kommen. Der Sporttageszeitung zufolge könnte Kean im Sommer zu Paris Saint-Germain zurückkehren. Bei den Franzosen war er im vergangenen Jahr auf Leihbasis unterwegs.

Berater Mino Raiola soll sich bereits mit Paris-Sportdirektor Leonardo über eine mögliche Rückkehr seines Schützlings ausgetauscht haben. Da die Transferrechte Keans beim FC Everton und nicht bei Juve liegen, muss Raiola zwischen mehreren Parteien erfolgreich vermitteln.

Verwendete Quellen: Gazetta dello Sport / Tuttosport