Anzeige

Juventus Turin :Max Allegri traut seinem neuen Jungstar zu, die große Entdeckung der Saison zu werden

massimiliano allegri 2017 6
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Für den uruguayischen Jugendnationalspieler gaben die Bianconeri zehn Millionen Euro Ablöse aus. Er soll ebenso wie Blaise Matuidi (30, kam von Paris Saint-Germain) für neue Power im Mittelfeld sorgen.

Massimiliano Allegri ist mit seinem neuen Duo bisher zufrieden. "Wie mit Blaise Matuidi bin ich auch mit Bentancur sehr glücklich. Er könnte zur Entdeckung der Saison werden", erklärte der Erfolgscoach.

Rodrigo Bentancur (20) gilt als eines der größten Talente Südamerikas. Er kam von den Boca Juniors und unterschrieb bis 2022 bei der Alten Dame.

Auch an den weiteren Neuzugängen hat Allegri nichts auszusetzen. "Douglas Costa integriert sich, er macht seine Sache gut", sagte der Cheftrainer.

Flügelstürmer Bernardeschi arbeite hart und auch De Sciglio machte Fortschritte. Allegri: "Wir werden alle brauchen."

Nicht mehr gebraucht wird anscheinend Kwadwo Asamoah. Der Ghanaer fehlte im Kader gegen Genua. Er hat Angebote aus der Türkei vorliegen.

Massimiliano Allegri deutet bereits an, dass der 28-Jährige wohl vor dem Abschied steht. "Dass er nicht im Kader steht, heißt zwar nicht, dass er uns verlässt, aber er und der Verein bewerten die Sachlage."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige