Memphis Depay: Juve beschäftigt sich mit Ausleihe

12.01.2022 um 08:23 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
memphis depay
Foto: Review News / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Gerüchte um Juventus Turin und Memphis Depay sind nicht unbedingt neu. Schon als der Torjäger im letzten Jahr kurz vor seiner Vertragslosigkeit stand, taten sich Spekulationen um eine mögliche Zusammenarbeit auf. Letztendlich schnappte der FC Barcelona zu.

Die Sache mit Juve und Depay wird nun von der Redaktion des italienischen Brancheninsiders Gianluca Di Marzio neu befeuert. Einem Bericht zufolge spielt die Turiner Vereinsführung momentan eine Vielzahl an Szenarien durch, wie der am Kreuzband verletzte Federico Chiesa bestmöglich ersetzt werden kann.

Eine der Optionen wäre Depay, der Juve bereits als Tauschspieler angeboten worden sein soll, als sich Barça für die Verpflichtung von Alvaro Morata interessierte. Depay sei allerdings nicht die erste Wahl der Alten Dame.

Als präferierter Stürmer wird weiterhin Sardar Azmoun von Zenit St. Petersburg angegeben. Der Vertrag des Iraners läuft in einem halben Jahr aus. Statt wie im Fall Depay eine Ausleihe, erwägt Juve bei Azmoun eine Festverpflichtung. Olympique Lyon soll ebenfalls stark interessiert sein.

Verwendete Quellen: Gianluca Di Marzio
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG