Juventus Turin :Merih Demiral: Entscheidung wohl gefallen - BVB geht leer aus

merih demiral 2020 2
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Werbung

Aufgrund der besorgniserregenden Personallage in der Innenverteidigung soll sich Borussia Dortmund mit einem Transfer von Merih Demiral beschäftigt haben. Der BVB wird den 23-Jährigen aber wohl nicht verpflichten.

Stattdessen befindet sich Demiral nach Informationen des Bezahlsenders Sky auf dem Weg zu Atalanta Bergamo. Dabei handle es sich voraussichtlich um eine Ausleihe mit anschließender Kaufpflicht. Letzte Verhandlungen über die Ablösesumme, die bei rund 35 Millionen Euro liegt, sind gerade angesetzt worden.

Hintergrund

Der BVB beklagt in der Abwehrzentrale erhebliche Verletzungssorgen. Mats Hummels verpasst mit Problemen an der Patellasehne wohl das DFB-Pokal-Erstrundenspiel bei Wehen Wiesbaden (Samstag, 20.45 Uhr) sowie den Bundesliga-Auftakt gegen Eintracht Frankfurt eine Woche später.

Dan-Axel Zagadou und Soumaila Coulibaly fallen noch länger aus, Manuel Akanji ist nach der Teilnahme an der Europameisterschaft erst vor wenigen Tagen ins Training zurückgekehrt. In der Vorbereitung halfen aus der zweiten Mannschaft Antonios Papadopoulos und Lennard Maloney aus.

Demiral hatte sich derweil während seiner zwei Jahre bei Juventus Turin nie zum Stammspieler aufschwingen können. In Bergamo dürfte der Türke in die Fußstapfen des gleichaltrigen Cristian Romero treten, der unmittelbar davorsteht, sich Tottenham Hotspur anzuschließen. Fällig wird eine Ablöse von rund 50 Millionen Euro.

Video zum Thema