Juventus Turin :Miralem Pjanic: Flirt mit Juve wird heißer – auch Inter Mailand interessiert

miralem pjanic 2019 2
Foto: bestino / Shutterstock.com
Werbung

Pjanic und Allegri arbeiteten bereits von 2016-2019 gemeinsam für italienischen Rekordmeister, gewannen zusammen unter anderem drei Meisterschaften und zweimal die Coppa Italia.

Ein Jahr nach Allegris Entlassung verließ auch Pjanic Norditalien. Er wechselte im Tausch mit Arthur zum FC Barcelona, spielte dort allerdings unter Ronald Koeman in der vergangenen Saison nur eine Nebenrolle.

Nachdem klar ist, dass Koeman auch in der kommenden Saison als Cheftrainer auf der Bank des Camp Nou sitzen wird, scheint die Zeit von Pjanic in Katalonien abzulaufen. Juve strebt Medienberichten zufolge eine Ausleihe seines verlorenen Sohnes an.

Der entthronte Serienmeister ist aber nicht der einzige Top-Verein aus Italien, der sich für den Mittelfeldregisseur interessiert. Auch der frischgebackene Meister Inter Mailand würde gerne mit dem 31-Jährigen zusammenarbeiten.