Juve-Ikone Bonucci

"Matthijs de Ligt sollte mehr Respekt vor Juventus zeigen"

getty matthijs de ligt 220724
Foto: / Getty Images

"Er sollte mehr Respekt zeigen gegenüber der Mannschaft, die ihm in den letzten drei Jahren in seiner Entwicklung geholfen hat, und dem Klub, der damals viel Geld in ihn investiert hat", teilte der Europameister im Gespräch mit der Gazetta dello Sport ordentlich gegen de Ligt aus.

Der Groll gegen den Niederländer, der vor fünf Tagen für 67 Mio. Euro zum FC Bayern gewechselt war, schwoll in Bonucci heran, nachdem de Ligt am Rande der Nations-League-Spiele gemeint hatte, dass er für sich das "beste sportliche Projekt" finden müsse. Für Bonucci ein Affront, weshalb er festhielt: "Manche Dinge, die er zuletzt bei der Nationalmannschaft sagte, waren nicht sehr nett."

Juventus Turin

Zwischen den beiden Innenverteidigern herrscht jedoch keine dicke Luft. Bonucci erklärte, dass man sich mittlerweile ausgesprochen habe. "Er hat mich verstanden. Mit Bayern ist er nun bei einem großartigen Klub, aber man gewinnt auch nicht automatisch in solchen Teams", gab der Italiener abschließend zu bedenken."

Juventus Turin verlor mit Matthijs de Ligt und Vereinslegende Giorgio Chiellini (37), die es in die MLS zieht, in diesem Sommer gleich zwei Säulen im Abwehrzentrum. Die Verpflichtung von Gleison Bremer (25) soll diese Lücke zumindest teilweise schließen. Der Brasilianer konnte für 40 Mio. Euro vom Lokalrivalen, dem FC Turin, losgeeist werden.