Juventus Turin :Paulo Dybala entschuldigt sich nach Corona-Verstoß

paulo dybala 2021 2
Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com
Werbung

Paulo Dybala hat sich nach seiner Teilnahme an einer illegalen Corona-Party in dieser Woche öffentlich entschuldigt.

"Ich weiß, dass es in einem so schwierigen Moment für die Welt mit Covid besser gewesen wäre, keinen Fehler zu machen, aber es war falsch, dass ich zum Essen geblieben bin", sagte Dybala."Es war keine Party, aber ich habe mich trotzdem geirrt und ich entschuldige mich."

Die Zeitung LA STAMPA sorgte für einen großen Aufschrei, als sie davon berichtete, dass die Polizei am späten Mittwochabend zum Anwesen von Weston McKennie zitiert wurde, um eine illegale Party aufzulösen, an der bis zu 20 Personen teilnahmen.

Hintergrund


Neben McKennie und Dybala gehörte auch Mitspieler Arthur dem Personenkreis an, der sich illegalerweise zusammen aufhielt. Der GAZZETTA DELLO SPORT zufolge droht dem Trio eine empfindliche Geldstrafe.

Überdies wurden McKennie, Dybala und Arthur aus dem Kader für das Derby gegen den FC Turin (2:2) gestrichen. Es wird damit gerechnet, dass das Trio am Sonntag wieder zur Mannschaft stößt, um sich auf das Ligaspiel gegen den SSC Neapel am Mittwoch vorzubereiten.