Juventus Turin :Paulo Dybala gegen Frenkie de Jong: Will Juve einen Tauschdeal mit Barça?

paulo dybala 2021 5
Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com
Werbung

Juventus Turin ist mit seiner Mittelfeldbesetzung nicht vollends zufrieden und könnte für die Zukunft mit Frenkie de Jong die perfekte Lösung gefunden haben. TUTTOJUVE berichtet mit Verweis auf spanische Medienberichte, dass der ewige Meister Italiens Paulo Dybala zum Tausch anbieten könnte.

Zumindest sind Spekulationen um einen Wechsel von de Jong nach Turin nichts Neues. Dort spielt sein niederländischer Landsmann Matthijs De Ligt, mit dem er zuvor bei Ajax Amsterdam für Furore sorgte. In der Vergangenheit hieß es bereits, De Ligt würde versuchen, de Jong von einem Juve-Wechsel zu überzeugen.

Hintergrund

Der wiederum entschied sich 2019 für einen Transfer nach Barcelona, das knapp 90 Millionen Euro investierte. Nach einem Jahr der Eingewöhnung blüht de Jong unter dem neuen Trainer Ronald Koeman auf, kommt in einer offensiveren Rolle bereits auf sechs Tore und sechs Vorlagen.

frenkie de jong 2020 9002
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Und Dybala? Der hat sich mit Juve immer noch nicht auf eine Verlängerung seines 2022 auslaufenden Vertrags einigen können, so dass Vizepräsident Pavel Nedved vor Kurzem die Tür hinsichtlich eines Transfers weit öffnete.

"Er hat einen Vertrag für ein weiteres Jahr und ich habe dem, was Paratici und Präsident Agnelli bereits gesagt haben, nichts mehr hinzuzufügen", sagte Nedved bei DAZN. "Aber es ist klar, dass wir bei Juventus jede Marktchance evaluieren."

Barça befindet sich bekanntermaßen auf der Suche nach einem weiteren Torjäger. Ob sie dafür allerdings de Jong "opfern" werden, erscheint zum momentanen Zeitpunkt mehr als unwahrscheinlich.

Video zum Thema