Pogback! Gute Nachrichten für Paul Pogba

19.10.2022 um 11:00 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
paul pogba
Paul Pogba steht seit 2022 wieder bei Juventus Turin unter Vertrag - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Der Weltmeister von 2018 veröffentlichte am Dienstag auf Instagram ein Video, das ihn bei Trainingseinheiten im Trikot von Juventus und individueller Arbeit im Gym zeigt. Dazu postete der Mittelfeldspieler den Hinweis: "POGBACK AT TRAINING."

Paul Pogba war im vergangenen Sommer sechs Jahre nach seinem Abschied in Richtung Manchester United für die damalige Weltrekordablösesumme von 105 Millionen Euro ablösefrei nach Turin zurückgekehrt.

Im Juli während der Vorbereitung auf die neue Saison verletzte sich Paul Pogba am rechten Knie. Die Möglichkeit einer Operation schlug der Franzose aus, um noch auf die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2022 (20. November bis 18. Dezember) hoffen zu dürfen. Bei einem Eingriff wäre er aller Voraussicht nach bis Januar ausgefallen.

Vor knapp fünf Wochen kehrte der Weltmeister ins Training zurück. Medienberichten zufolge peilt Pogba sein Comeback für Anfang November an. Am 02.11 steigt am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase der Kracher gegen Paris Saint-Germain. Dann will Pogba auf dem Rasen stehen.

getty paul pogba 22101949
Paul Pogba stand zwischen 2012 und 2016 bereits bei Juve unter Vertrag - Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

"Paul Pogba liebt Juventus Turin"

Paul Pogba hat seit seiner Rückkehr zu Juve noch kein Pflichtspiel absolviert. Wie seine Beraterin nun im Interview mit Tuttosport erklärte, kam für den französischen Nationalspieler nach seiner Zeit bei Manchester United nichts anderes als eine Anstellung bei Juventus Turin infrage.

"Er hatte viele andere Optionen, aber als er vom Interesse von Juve hörte, verwarf er sie sofort alle", erklärte Rafaela Pimenta gegenüber der Sporttageszeitung: "Er liebt diesen Verein und er liebt Italien. Er wird immer mit dem Verein verbunden bleiben, bei dem er den Sprung von einem Unbekannten zu einem großen Spieler geschafft hat." Pogba habe die Bianconeri stets im Blick gehabt, ihre Spiele verfolgt und sich mit ihnen gefreut oder gelitten.

Verwendete Quellen: instagram.com
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG