Juventus Turin :PSG blitzt mit 40-Millionen-Offerte bei Juve ab

alex sandro 2018 4
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Als neuer Außenverteidiger schwebt PSG-Cheftrainer Thomas Tuchel Medienberichten zufolge Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund vor.

Der portugiesische Nationalspieler und Tuchel arbeiteten 2016/2017 erfolgreich beim BVB zusammen, wurden gemeinsam Pokalsieger.

Nun will Thomas Tuchel seinen Ex-Weggefährten nach Paris holen, allerdings ist der Dortmunder nicht der einzige Linksverteidiger auf der PSG-Liste.

Laut TUTTOMERCATOWEB gab PSG ein Angebot in Höhe von 40 Millionen Euro für Alex Sandro bei Juventus Turin ab, allerdings lehnten die Bianconeri umgehend ab.

Juve hat gute Karten im Poker um den Brasilianer. Er steht noch bis 2020 unter Vertrag und ist auch in England (Manchester United, Chelsea) heiß begehrt. Das treibt den Preis hoch.

Hintergrund


Alex Sandros Marktwert liegt laut TRANSFERMARKT.DE bei 45 Millionen Euro, Juve soll aber dem Vernehmen nach mindestens 60 Millionen Ablöse fordern.

Mit dieser Ablöse könnte Juve einen Teil der Kosten für den Cristiano Ronalod-Deal (117 Millionen Euro Gesamtkosten) wieder reinholen.