Juventus Turin :Sami Khedira nach über zehn Jahren zurück in der Bundesliga

sami khedira 2018 501
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

"Wir waren gemeinsam bei der WM 2010 in Südafrika und haben auch auf dem Feld Seite an Seite zusammengearbeitet. Ich kenne seine Führungsqualitäten und freue mich daher sehr, dass wir ihn nun bei Hertha BSC unter Vertrag haben", erklärt Berlins Sportdirektor Arne Friedrich.

Sami Khedira hatte den VfB Stuttgart 2010 in Richtung Real Madrid verlassen. 2015 zog er zu Juventus Turin weiter. Nun kommt er ablösefrei von der einen Alten Dame zur anderen. Bei Juve spielte er seit der Amtsübernahme von Andrea Pirlo als Cheftrainer zu Saisonbeginn keine Rolle mehr.

Hintergrund

Der 77-malige deutsche Nationalspieler will den abstiegsbedrohten Hauptstädtern vor allem mit seiner Routine helfen: "Ich fühle mich körperlich sehr gut und möchte mit meiner Erfahrung, die ich in den vergangenen Jahren sammeln konnte, der Mannschaft helfen und Hertha BSC zu mehr sportlichem Erfolg führen."

Für das defensive Mittelfeld holt die Hertha Sami Khedira, für die offensiven Flügel wechselt Nemanja Radonjic (24) nach Berlin. Der Serbe wird zunächst von Olympique Marseille ausgeliehen, kann aber fest verpflichtet werden.

"Mit Nemanja bekommen wir einen Offensivspieler, der mit seiner Beidfüßigkeit und seiner Geschwindigkeit unser Flügelspiel beleben wird. Er hat seine Qualitäten sowohl im Verein als auch in der Nationalmannschaft regelmäßig unter Beweis gestellt. Wir freuen uns sehr auf ihn", so Arne Friedrich.

Video zum Thema