Juventus Turin :Tiefrote Zahlen! Juventus Turin macht Mega-Verlust

andrea agnelli 2020 4
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Werbung

Juve blickt nicht auf eine sportliche unbefriedigende Spielzeit zurück – der Rekordmeister wurde entthront und sicherte nur mit Ach und Krach die Champions-League-Qualifikation. Auch finanziell war es eine Saison zum Vergessen.

In der Spielzeit 2019/2020 schrieben die Bianconeri 89,7 Millionen Euro Verluste. Calcio e Finanza berichtet nun: Im Geschäftsjahr 2020/2021 wird alles noch viel schlimmer für Präsident Andrea Agnelli und seine Führungscrew.

Hintergrund

Demnach kommt Juve im abgelaufenen Geschäftsjahr auf ein Minus von 190,7 Millionen Euro und macht damit mehr als doppelt so viel Verlust wie im Jahr zuvor.

cristiano ronaldo 2020 01 028
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Cristiano Ronaldo: Sein Abschied sorgt für Linderung

Der größte Posten im Budget der Bianconeri ist das Gehalt der Spieler. Mit 31 Millionen Euro netto pro Jahr war Cristiano Ronaldo bis vor kurzem der Topverdiener. Durch Ronaldos Wechsel zu Manchester United spart Italiens Rekordmeister ab der Saison 2021/2022 dessen Bruttogehalt von knapp 50 Mio. ein.

Diese Einsparung gepaart mit der zumindest teilweisen Zuschauer-Rückkehr in die Stadien sind gute Vorzeichen für eine Verringerung des Verlusts in der Saison 2021/2022.

Video zum Thema