Serie A

Vereinslegende: Juve sollte Massimiliano Allegri schnellstmöglich entlassen

20.09.2022 um 12:24 Uhr
getty massimiliano allegri 22092053
Juve-Trainer Massimiliano Allegri steht in der Kritik - Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Für Claudio Marchisio ist klar, dass Juventus Turin einen neuen Trainer engagieren muss. "Die Saison ist in diesem Jahr zweigeteilt, deshalb hoffe ich, dass sie nicht auf eine Saisonpause warten, um einen Trainerwechsel vorzunehmen", so Marchisio bei La Domenica Sportiva. "Es ist eine sehr heikle Situation."

Das Trainerteam um den hauptverantwortlichen Massimiliano Allegri steht massiv in der Kritik. Das blamable 0:1 gegen Aufsteiger Monza am vorigen Wochenende sorgte dafür, dass die Stimmung im Piemont noch gereizter als ohnehin schon ist. Nach sieben Spieltagen belegt Juve gerade mal Tabellenposition 8.

Marchisio leidet mit seinem ehemaligen Klub, für den er fast 400 Pflichtspiele absolvierte und den er nach dem Zwangsabstieg wieder in die Serie A führte. Für Marchisio ist Allegri definitiv nicht (mehr) der richtige Trainer, was er am Beispiel des Monza-Spiels erläutert.

Juventus Turin

"Gegen Monza ohne einen einzigen Torschuss zu verlieren... Da gibt es eine totale Entfremdung zwischen der Mannschaft, dem Trainer und dem Verein", so Marchisio, der die Rote Karte von Angel Di Maria nicht als Ausrede gelten lässt. "Mit einer starken Mannschaft kann man auch mit zehn Mann noch ein Wörtchen mitreden. Diese Juve-Mannschaft weiß nicht, wie sie spielen soll, und das ist besorgniserregend."

Verwendete Quellen: La Domenica Sportiva

Massimiliano Allegri: Hintergrund

Anzeige