Verlängerung: Juve ändert Taktik bei Paulo Dybala

08.02.2022 um 16:59 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
paulo dybala
Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com
Weiterlesen nach dem Video

Juventus Turin hat die Bemühungen betreffend einer Verlängerung des auslaufenden Vertrags von Paulo Dybala noch nicht aufgegeben. Laut Calciomercato.com ist für diesen Monat ein Treffen mit Dybalas Entourage geplant, das womöglich nach der Vorstandssitzung (23. bis 25. Februar) abgehalten wird.

Die Alte Dame hat seine Taktik geändert, will aber unbedingt mit dem Stürmerstar verlängern, der seit Jahren eine wichtige Rolle in Turin einnimmt. Verfügt Dybala über die nötige Fitness, ist er gesetzt. In der laufenden Saison sind elf Tore und fünf Vorlagen in 24 Pflichtspielen für den Argentinier festgehalten.

Angeblich hatten sich die Parteien schon im Oktober auf eine Erweiterung der Zusammenarbeit verständigt. Dybala sollte für vier Jahre unterschreiben und acht Millionen Euro netto sowie zwei Millionen Euro an möglichen Bonuszahlungen erhalten. Der Vertrag wurde allerdings nie unterzeichnet.

Juves neuer Plan: Die Turiner Funktionäre wollen Dybalas Management dazu bringen, auf etwa vier bis fünf Millionen Euro Vermittlungsprämien zu verzichten, um das eingesparte Geld direkt in Dybalas zukünftiges Gehalt investieren zu können. Ob das Umfeld des 28-Jährige überhaupt in Erwägung zieht, einem solchen Deal einzuwilligen, ist nicht bekannt.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Calciomercato.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG