Juventus Turin :Was wird aus Alex Sandro und Asamoah? Juve-Manager Beppe Marotta gibt Auskunft

beppe marotta
Foto: Edoardo Nicolino / Dreamstime.com

"Alex Sandro hat uns gesagt, dass er bei uns bleiben will, und das erfreut uns sehr. Wir werden also alle Angebote von Chelsea ablehnen", sagte der Juve-Chefeinkäufer laut CALCIOMERCATO.

Der brasilianische Außenverteidiger steht auf der Wunschliste von Chelsea-Chefcoach Antonio Conte (48). Chelsea soll mehr als 60 Millionen Euro Ablöse für ihn geboten haben.

Alex Sandro ließ die Blues aber abblitzen. Kwadwo Asamoah hingegen könnte den italienischen Rekordmeister verlassen. Die Süper Lig lockt.

Beppe Marotta: "Asamoah hat uns darüber informiert, dass Galatasaray eine Möglichkeit sein könnte, aber er hat uns nicht um eine Freigabe gebeten."

Verlassen hatte die Bianconeri Leonardo Bonucci. Der langjährige Abwehrchef ging für 42 Millionen Euro zum AC Mailand.

Hintergrund


Juve sucht noch einen Nachfolger. Ein Name, der gehandelt wird: Ezequiel Garay vom FC Valencia.

Über den argentinischen Nationalverteidiger erklärte Beppe Marotta vielsagend: "Er ist ein großartiger Spieler…"