Juventus Turin :Juventus? Nein, danke! Edinson Cavani lässt Bianconeri abblitzen

edinson cavani 12
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Für welchen Klub Edinson Cavani sein Fußwerkzeug in der kommenden Saison umschnüren wird, ist bisher nicht beantwortet worden. Benfica Lissabon, das lange Zeit als wahrscheinlichster Abnehmer galt, hat dem Uruguayer aufgrund zu hoher Gehaltsvorstellungen abgesagt

Und jetzt? Laut SKY ITALIA trat Juventus Turin an Cavanis Entourage heran und erfragte die Möglichkeit eines Wechsels. Cavani soll allerdings schnell abgesagt haben, weil er zwischen 2010 und 2013 für den SSC Neapel gespielt hatte. Juve geht gar nicht für den Ex-Neapolitaner.

Im bis 5. Oktober geöffneten Transferfenster ergeben sich wahrscheinlich noch zahlreiche Option für den vor Kurzem bei Paris Saint-Germain verabschiedeten Torjäger. Die Gerüchte um den FC Bayern und Bayer Leverkusen haben sich derweil bereits als Presse-Ente entpuppt.

Hintergrund


Womöglich nehmen die Verhandlungen mit Atletico Madrid noch mal Fahrt auf. Zwischen Cavani und den Colchoneros soll erstmals im Januar Kontakt bestanden haben.

Bei Juve wird indes Edin Dzeko (33, AS Rom) als Neuzugang und Nachfolger für Gonzalo Higuain (32, Andrea Pirlo plant ohne ihn) gehandelt. Auch um Luis Suarez (33) wird spekuliert. Der Uruguayer soll Barcelona verlassen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!