Barça-Ausverkauf? :Kaderumbruch extrem: Nur Messi und zwei weitere Stars sind unverkäuflich

lionel messi 2019 06 06
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu geht nicht davon aus, dass viel Geld in den kommenden Transferperioden bewegt werden wird. "Ich denke, wir werden viele Tauschgeschäfte erleben", erklärte der Boss der Katalanen.

Laut ESPN will der FC Barcelona aber im Sommer neue Spieler verpflichten. Intern werde neben einer Rückkehr von Neymar auch über Lautaro Martinez oder sogar beide nachgedacht.

Dafür bräuchte der Spanische Meister aber Geld. Dem Bericht zufolge könnten bis auf Lionel Messi, Frenkie de Jong und Marc-André der Stegen alle Spieler verkauft werden. Neben der Offensive soll nämlich auch Ersatz für Gerard Piqué her und ein Rechtsverteidiger ebenso.

frenkie de jong 2020 100
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Die angesprochenen Tauschgeschäfte könnten Inter Mailand bewegen, Lautaro Martinez ziehen zu lassen.

Hintergrund


Arturo Vidal sei eine gern gesehene Verstärkung bei dem Serie-A-Klub. Auch Ivan Rakitic, Carles Alena, Jean-Claire Todibo oder Rafinha (derzeit an Celta Vigo verliehen; spielte bereits für Inter) könnten nach Mailand gehen.

Paris Saint-Germain hingegen hatte einen Tauschgeschäft mit Neymar im Sommer 2019 abgelehnt.

Jedoch will der französische Meister in Zukunft wieder mehr einheimische Nationalspieler in seinem Kader haben. Und Barcelona hat einige im Team.

Antoine Griezmann (29) ist ebenso in der Equipe Tricolore vertreten wie Clement Lenglet, Samuel Umtiti und Ousmane Dembele.

Als Neuzugänge bei den Katalanen sind bisher nur Stürmer Francisco Trincao sicher, der für 30 Millionen Euro von Braga kommt. Zudem verstärkt Mittelfeldspieler Pedri (17) für fünf Millionen Euro den FC Barcelona. Er kommt von Las Palmas.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!