FC Bayern :Kahn hofft auf Verlängerung mit Lewandowski - Zweifel bei Süle

sid/66ae139ed95ccce513a4a247b9da14d360bbea71
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Vorstandschef Oliver Kahn von Bayern München wünscht sich eine Zusammenarbeit mit Weltfußballer Robert Lewandowski über dessen Vertragsende 2023 hinaus. "Ja, natürlich", sagte er auf eine entsprechende Frage bei Sky90, "wenn Robert so Leistungen bringt wie jetzt, kann uns nix Besseres passieren als so einen Spieler langfristig bei uns zu haben."

Lewandowski (33) sei aktuell "der beste Stürmer, den es gibt in Europa. Ich glaube, dass er noch einige Jahre auf dem Niveau spielen und so viele Tore erzielen kann. Das wäre uns natürlich am liebsten", sagte Kahn: "Man sieht nicht mal im Ansatz bei ihm, dass er einen Tick langsamer wäre oder mal nicht an den Ball kommt." Der Pole lebe wie Weltstar Cristiano Ronaldo "zu 10.000 Prozent" für seinen Job.

Hintergrund

Der Vertrag von Niklas Süle (26) endet bereits 2022, laut Kahn ist eine weitere Zusammenarbeit keineswegs sicher. "Das hängt ja auch immer davon ab, was der Spieler für Forderungen stellt. Wir haben bei David Alaba deutlich gemacht, dass es bei uns gewisse Grenzen gibt", sagte er.

Süle spiele in dieser Saison "sehr verlässlich und sehr, sehr stabil", er sei "ein Spieler, den man immer gerne in seinen Reihen hat". 

Es komme aber darauf an, "ob wir eine Basis finden, wo es für beide Seiten funktionieren kann". Der FC Bayern müsse gerade in Pandemie-Zeiten "die Gesamtsituation bei allen Überlegungen einbeziehen".

Video zum Thema