Paris Saint-Germain :Kalidou Koulibaly im PSG-Visier, doch Neapels Forderung ist enorm

kalidou koulibaly 2019 07 01
Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com
Anzeige

Kalidou Koulibaly steht seit sechs Jahren in Neapel unter Vertrag und konnte sich seitdem stetig weiterentwickeln.

Der Höhepunkt der individuellen Steigerung: Koulibaly wurde zum besten Verteidiger der vergangenen Saison in Italien gewählt - vor Legenden wie Giorgio Chiellini oder Leonardo Bonucci.

Angesichts von Koulibalys Klasse ist es nicht verwunderlich, dass internationale Top-Klubs ihre Fühler ausstrecken.

Manchester United baggerte bereits mehrfach am Senegalesen, nun will auch Paris Saint-Germain den Nationalverteidiger.

Laut CALCIOMERCATO.COM sehen die PSG-Bosse Kalidou Koulibaly als idealen Nachfolger für Thiago Silva (35, Vertrag läuft am Saisonende aus).

Anzeige

Napoli will seinen Abwehrchef allerdings dem Vernehmen nach nur ziehen lassen, sofern 150 Millionen Euro den Besitzer wechseln.

Mit dieser Ablöse würde Koulibaly mit Abstand zum teuersten Verteidiger der Welt austeigen und Harry Maguire (26, Manchester United zahlte 87 Millionen Euro an Leicester City) ablösen.

Anzeige