Kamerun: Song lässt Onana-Rückkehr nach Suspendierung offen

28.11.2022 um 10:36 Uhr - Update: 14:44 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/aecedfdafce
Rückkehr für Andre Onana offen - Foto: AFP/SID/ISSOUF SANOGO

Kameruns Nationaltrainer Rigobert Song hat eine Rückkehr des suspendierten Torhüters Andre Onana zur Mannschaft bei der Fußball-WM offengelassen. "Wir werden sehen, ob das möglich ist. Es wird auch von ihm abhängen", sagte der 46-Jährige nach dem 3:3 (1:2) am Montag gegen Serbien. Onana müsse dann aber "die Regeln respektieren". 

Kameruns Verband hatte den Torhüter von Inter Mailand wenige Stunden vor dem zweiten WM-Gruppenspiel der "Unzähmbaren Löwen" aus nicht näher genannten disziplinarischen Gründen suspendiert. Stattdessen stand Devis Epassy (29) im Tor, der bei Abha Club in Saudi-Arabien spielt. Beim Auftakt in Gruppe G gegen die Schweiz (0:1) hatte Onana über 90 Minuten gespielt.

Laut Medienberichten soll es Differenzen zwischen Song und Onana gegeben haben. Der 26 Jahre alte Schlussmann sei ein "sehr wichtiger Spieler. In einer Gruppe braucht man eine gewisse Disziplin", sagte Kameruns Coach: "Wenn man diesen Kriterien nicht entspricht, muss man Verantwortung übernehmen, um dafür zu sorgen, dass die Gruppe im Vordergrund steht."

Momentan setze er auf die Spieler, "die die Farben des Landes verteidigen wollen". Das Team müsse über dem Einzelnen stehen, sagte Song. "Im Moment habe ich ihn gebeten, zu warten, und wir werden die Gelegenheit haben, um zu entscheiden, ob er weitermachen kann."