Foto: CP DC Press / Shutterstock.com

Kampf um Jungstar:Wie bei Vinicius Junior: Sticht Real Madrid seinen Erzrivalen Barça erneut aus?

  • Tobias Krentscher Montag, 11.06.2018

Nach Vinicius Junior (17) und Rodrigo Rodrigues (18) steht erneut ein brasilianischer Jungstar auf dem Einkaufszettel von Real Madrid.

Werbung

Für 45 Millionen Euro Ablöse erhielt Real im vergangenen Jahr den Zuschlag bei Vinicius Junior.

Der damals 16-Jährige wurde zunächst bei seinem Heimatverein geparkt, in diesem Sommer soll er in der Saisonvorbereitung bei den Königlichen vorspielen und zeigen, ob er bereit für die Primera Division ist.

Vor seiner Unterschrift bei Real stand der Linksaußen vor einem Wechsel zu Barça, doch Real-Präsident Florentino Perez (71) stach die Katalanen mit der hohen Ablöse (45 Mio plus 16 Mio Boni) aus.

Wiederholt sich nun diese Transfer-Geschichte? Es geht um Rodrygo. Der Santos-Jungstar steht bei Barça auf dem Zettel.

Der spanische Meister und Pokalsieger hat bereits eine Offerte für Rodrygo eingereicht.

Real Madrid statt Barça: Robinho blickt auf Entscheidung zurück

Santos' Präsident bestätigte das Interesse aus Barcelona, erklärte aber zunächst müsse man Unstimmigkeiten über den Neymar-Transfer lösen, bevor man mit Barça ins Geschäft komme.

Santos fordert Nachzahlungen vom Neymar-Transfer nach Barcelona im Sommer 2013. Der Poker um Rodrygo ist für Barca daher kompliziert.

Real Madrid wittert  nun seine Chance. Der Rekordmeister hat laut GLOBO ESPORTE 45 Millionen Euro für Rodrygo geboten - 15 Mio mehr als Barcelona.

Werbung

Die Offerte der Königlichen kommt offenbar gut an. Real Madrid soll brasilianischen Medienberichten zufolge nun Favorit im Rennen um den 17-Jährigen sein.

Der Linksaußen selbst wollte nicht verraten, welcher spanische Traditionsverein bei ihm höher in der Gunst steht.

"Das sind zwei Giganten", lobte das Eigengewächs. Seine Aufmerksamkeit gelte aber aktuell nur Santos, versicherte der Flügelstürmer.

Rodrygos Vertrag beim Pele-Klub ist noch bis 2022 gültig, er enthält eine Ausstiegsklausel über 50 Millionen Euro.

Werbung

Real Madrid

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen