Foto: VICTOR TORRES / Shutterstock.com

Real Madrid :Kapitän statt Tribünenhocker: Santiago Solari freut sich für Isco

  • Fussballeuropa Redaktion Freitag, 07.12.2018

Isco Alarcon (26) durfte endlich erstmals unter Santiago Solari von Beginn an ran. Beim Pokalerfolg gegen Melilla lief der 26-Jährige sogar als Mannschaftskapitän auf.

Werbung

Bisher hatte Isco unter Santiago Solari nur auf der Bank gesessen, gegen die Roma saß er in der Champions League sogar auf der Tribüne.

Gegen Melilla steuerte der Ex-Malaga-Spielmacher einen Doppelpack (47., 83.) zum 6:1-Erfolg bei, zudem scheiterte Isco in der ersten Halbzeit mit einer weiteren Chance.

Santiago Solari hat die Leistung des ehemaligen Sorgenkinds mit Freude registriert.

Der Chefcoach nach der Partie: "Ich freue mich sehr für Isco. Dass er in der ersten Halbzeit nicht getroffen hat, tut mir leid. Es wäre ein tolles Tor gewesen."

Neben Isco durfte auch Marco Asensio (22) von Beginn an ran. Auch der zuletzt ebenfalls vielfach kritisierte Flügelstürmer erzielte zwei Treffer.

Solari: "Ich bin auch sehr glücklich für Asensio, der zwei Tore erzielt hat, und für Vinicius, der ebenfalls getroffen hat."

Real Madrid

Weitere Themen