Real Madrid :Karim Benzema: Stürmt er schon bald für ein anderes Land?

Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com
Anzeige

Auch hervorragende elf Tore und fünf Vorlagen in 15 Pflichtspielen für Real Madrid lassen den Hauptverantwortlichen des französischen Fußballverbands in der Causa nicht umstimmen: Karim Benzema wird kein Spiel mehr für Equipe Tricolore bestreiten.

"Seine Zeit mit Frankreich ist vorbei", lauten Fußballchef Noel Le Graets klare Worte bei RMC SPORT.

Den erneuten Seitenhieb aus der Verbandsspitze ließ Benzema diesmal allerdings nicht auf sich sitzen, er konterte via Twitter.

"Noel, ich dachte, Sie mischen sich nicht in die Entscheidungen des Trainers ein! Ich möchte, dass Sie wissen, dass ich und nur ich es bin, der meine internationale Karriere beenden würde", erklärt Benzema auf der Kurznachrichten-Plattform.

Und weiter: "Wenn Sie denken, dass ich fertig bin, lassen Sie mich für eines der Länder spielen, für die ich berechtigt bin, und wir werden sehen."

Der 31-Jährige könnte auf explizite Freigabe für das Heimatland seiner Eltern, Algerien, auflaufen.

Auch ein Verbandswechsel nach Spanien wäre theoretisch denkbar, da Benzema seit mehr als zehn Jahren in Spanien lebt.

» Weihnachtsfeier: Gareth Bale und Lucas Vazquez erhalten kuriose Geschenke

» Sergio Ramos: Real Madrid nimmt Nachfolger ins Visier

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige