FC Bayern :Karl-Heinz Rummenigge umreißt Trainer-Profil

karl heinz rummenigge sauer
Foto: KENCKOphotography / Shutterstock.com

"Es geht ausschließlich darum, die beste Lösung für den FC Bayern zu finden. So, wie wir jetzt Fußball spielen, ist es ein Stil, der nicht nur uns, sondern auch den Fans gefällt", erklärt Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern in der SPORT BILD.

Der Vorstandsvorsitzende schließt an: "Die wichtigste Qualität im Spiel ist nicht exklusiv das nackte Ergebnis, sondern die Spielqualität. Man muss die Handschrift eines Trainers sehen. Und das ist bei uns wieder der Fall."

Heißt: Der Stil, der unter Hansi Flick vorgetragen wird, imponiert den Münchner Vereinsbossen.

Fraglich ist jedoch, ob der 54-Jährige über die Saison hinaus als Bayern-Trainer weiterbeschäftigt wird. Nach dem abschließenden Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr) tagt der oberste Rat.

Im Anschluss daran wird wahrscheinlich verkündet, dass die Zusammenarbeit mit Interimstrainer Flick vorerst bis Ende Saison weitergeführt wird. In dieser Zeit könnten die Bayern-Macher in Ruhe nach einer langfristigen Lösung Ausschau halten.

Hintergrund


"Was wir brauchen, ist ein Trainer, der für Ballbesitzfußball auf dem Niveau eines van Gaal, Heynckes oder Pep Guardiola steht. Das ist die Philosophie von Bayern München", lautet Rummenigges weitere Skizzierung des Anforderungsprofils.

Sollte der neue starke Mann der deutschen Sprache mächtig sein, sei dies laut Rummenigge "natürlich ein Vorteil" – ein Muss scheint dies allerdings nicht mehr unbedingt.

Für den Sommer gelten Thomas Tuchel (Paris Saint-Germain) und Erik ten Hag (Ajax Amsterdam) als heißeste Kandidaten.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!