Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com

Karriereplanung steht fest:Neymar will zu Real Madrid wechseln - 2019 soll es soweit sein

  • David Lopez Donnerstag, 15.02.2018

Die Spekulationen um einen Wechsel von PSG-Superstar Neymar (26) zu Real Madrid reißen nicht ab, trotz erneutem Dementi von Präsident Nasser Al-Khelaifi.

Werbung

Am Rande des Achtelfinal-Hinspiels in der Champions League zwischen PSG und Real Madrid stellte Nasser Al-Khelaifi einmal mehr klar: Ein Wechsel von Neymar zu Real am Saisonende wird es nicht geben.

Dieser Transfer sei "ausgeschlossen", so der PSG-Boss am Rande der 1:3-Pleite seiner Mannschaft im Estadio Santiago Bernabeu. Die sei nicht zu 100, sondern zu 2000 Prozent sicher.

Kein Wunder, dass PSG den Südamerikaner nicht abgeben will, schließlich kam der Superstar erst im vergangenen Sommer für 222 Millionen Euro vom FC Barcelona.

Neymar und der weitere Neuzugang Kylian Mbappe sowie Mittelstürmer Edinson Cavani sollen PSG endlich zum ersehnten Titel in der Königsklasse schießen.

Allerdings: Das spanische Fachblatt MUNDO DEPORTIVO berichtet nun, dass Neymar nicht länger als zwei Jahre im Parc des Princes bleiben wird.

PSG parkt Millionen-Flop erneut - dieses Mal in Russland

Der Wechsel von Neymar zu Real Madrid sei für den Sommer 2019 bereits beschlossene Sache, berichtet die Sporttageszeitung aus Barcelona.

Der Ex-Barça-Stürmer habe seine Karriere perfekt geplant. Der Südamerikaner verfolge das Ziel, der sportlich und marketingtechnisch beste Spieler der Welt zu werden.

Um dieses Vorhaben zu erreichen, soll PSG offenbar nur als Zwischenstation dienen. Bei PSG will Neymar aus dem großen Schatten seines Ex-Mannschaftskollegen Lionel Messi (30) treten.

Bei Rekord-Champions-League-Sieger Real soll ab 2019 dann offenbar der nächste Schritt folgen: Die Ablösung des dann 34-jährigen Superstars Cristiano Ronaldo als globale Fußballmarke Nummer eins.

Werbung

Paris Saint-Germain

Ligue 1


Beliebte News

Weitere Themen