FC Bayern :Kauf von Coutinho: Bayern-Boss Rummenigge blockt ab

coutinho 2019 03 05
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Philippe Coutinho in der Startelf des FC Bayern hatte in den vergangenen Wochen Seltenheitswert.

Am Mittwochabend war es mal wieder soweit. Im Champions-League-Heimspiel gegen Tottenham Hotspur (3:1) wurde dem Brasilianer ein Mandat unter den ersten Elf zugesprochen.

Gegen die Spurs wirkte der Ballkünstler sehr bemüht, einige Kreativaktionen gelangen ihm.

Nach etwas mehr als einer Stunde zirkelte er den Ball zum 3:1-Endstand in die gegnerischen Maschen. Ein Auftritt, der in jedem Fall Lust auf mehr macht. Auch in der Vereinsführung?

Immerhin 120 Millionen Euro müssten die Münchner Bayern im kommenden Sommer aufwenden, um Coutinho fest vom FC Barcelona loszueisen.

Hintergrund


Auf die SKY-Nachfrage, ob der FCB die Kaufoption Stand jetzt ziehen würde, entgegnete Vereinschef Karl-Heinz Rummenigge: "Stand jetzt gilt nicht. Die Klausel müssen wir bis Ende Mai ziehen."

Der Manager weiß freilich, dass bei Coutinho noch deutlich Luft nach oben ist und dass er aktuell keine 120 Millionen Euro Ablöse wert ist.

Der 27-Jährige gelobte unlängst Besserung, sagte während eines Fanclub-Termins: "Ich weiß, dass ich besser spielen soll, und ich will besser spielen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!