Eishockey-Keeper :Keeper-Legende Petr Cech wechselt die Sportart, bleibt Chelsea aber treu

Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Anzeige

Nach 443 Spielen in der Premier League und 124 Länderspielen für die tschechische Nationalmannschaft hängte Petr Cech seine Handschuhe im vergangenen Sommer an den Nagel.

Der 37-Jährige fühlt sich aber offenbar weiterhin topfit. Er wird nun Eishockey-Torhüter. Der Rekordnationalspieler unterschreibt beim Viertligisten Guildford Phoenix - als dritter Keeper.

"Nach 20 Jahren im Profi-Fußball wird es eine wunderbare Erfahrung sein, das Spiel zu spielen, das ich als Kind so gern gespielt und angeschaut habe", sagte der Champions-League-Sieger von 2012.

Er wolle der Mannschaft dabei helfen, die sportlichen Ziele zu erreichen: "Ich freue mich, die Gelegenheit zu haben, bei Phönix zu spielen."

Cheftrainer Andy Hemmings ließ verkünden: "Die Verpflichtung von Petr für den Phoenix ist enorm. Er ist ein großartiger Typ, der hart trainiert und ich kann es kaum erwarten, ihn debütieren zu sehen."

Seinen Hauptjob beim FC Chelsea - Petr Cech ist Technischer Berater bei den Blues - wird der 37-Jährige weiterhin ausführen.

"Einige Leute scheinen zu denken, ich hätte meinen Job gewechselt. Das habe ich nicht. Glücklicherweise hindert mich mein Job (…) beim FC Chelsea nicht daran, zu spielen."

» Verletzt! Christian Pulisic muss US-Boys absagen

» Willian bestätigt: Barça wollte mich nach der WM 2018

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige