Liverpool :"Kein Betrüger!" - Klopp verteidigt Daniel Sturridge


Unter der Woche musste Jürgen Klopp einige harte Zweikämpfe beim Gastspiel in Burnley (3:1) beobachten. Nun wehrt er sich gegen Vorwürfe, Daniel Sturridge habe betrogen.

  • Fabian BiastochSonntag, 09.12.2018
Foto: Review News / Shutterstock.com
Anzeige

"Er ist kein Betrüger", stellte der Coach des FC Liverpool vor der Partie gegen Bournemouth deutlich klar.

Vielmehr habe Burnleys Trainer Sean Dyche von der harten Spielweise seines eigenen Teams ablenken wollen.

Jürgen Klopp weiter: "Es ist eine normale Situation gewesen. Manchmal erwarten Stürmer ein Foul und springen bereits hoch."

Bereits nach dem Spiel hatte der Trainer der Reds die harte Herangehensweise der Hausherren moniert.

So muss Klopp nun mindestens sechs Wochen auf Joe Gomez verzichten, der sich bei dem Gastspiel beim Tabellenvorletzten ein Bein gebrochen hat.

"Das ist echt bitter", gab der 51-Jährige zu, "er war in einer so guten Form und hat uns sehr viel helfen können."

Video zum Thema

Gomez habe sich neben Virgil van Dijk immens verbessert. "Es war schön zu sehen, dass er genau die Erwartungen erfüllt hat, die wir an ihn hatten", lobte Klopp.

Sean Dyche reagierte unterdessen auf Klopps Anwort. "Ich habe Daniel Sturridge nicht als Betrüger bezeichnet, ich habe gesagt, er betrügt. Das ist ein Unterschied."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige