Kein Bock auf Bundesliga :Leicester-Meistermacher: Claudio Ranieri sagt Bundesligist ab

claudio ranieri
Foto: Kostas Koutsaftikis / Shutterstock.com
Anzeige

Wie die Tageszeitung LEICESTER MERCURY berichtet, ging beim italienischen Übungsleiter unlängst eine Offerte aus Niedersachsen ein.

Offenbar wollte der VfL Wolfsburg Ranieri zum Nachfolger von Chefcoach Valerien Ismael machen.

Doch Ranieri lehnte ab, laut der Zeitung, weil er so kurz nach seiner Demission bei Leicester City noch nicht bereit für eine neue Aufgabe sei.

Die Foxes hatten den 65-Jährigen im Februar entlassen, obwohl er im vergangenen Sommer mit Leicester sensationell die Meisterschaft in der Premier League gewonnen hatte.

Leicester City schwebt in Abstiegsgefahr. Interimscoach Craig Shakespeare konnte zuletzt zwei Siege einfahren.

Der VfL Wolfsburg fand anderweitig Ersatz für Ismael. Der ehemalige Assistenzcoach von Louis van Gaal, Andries Jonker, übernahm den Posten bei den Wölfen von Ex-Bayern-Verteidiger Ismael.