Kein Platz frei :Brasilien-Juwel Gerson verlässt Rom

gerson fluminense
Foto: Celso Pupo rodrigues / Dreamstime.com

Die Giallorossi hatten das Mittelfeld-Juwel von Fluminense Rio de Janeiro im vergangenen August für 17 Millionen Euro Ablöse verpflichtet, der 18-Jährige wurde bis zum Winter jedoch bei seinem Stammklub geparkt.

Im Januar ging der Wechsel nach Rom über die Bühne, doch da der AS keinen Platz für einen weiteren Nicht-EU-Ausländer in seinem Kader frei hat, erhält der Brasilianer keine Spielberechtigung.

Laut Globo Esporte hatten die Roma-Bosse zunächst zwei Möglichkeiten vorgeschlagen: Gerson trainiert in den nächsten Monaten lediglich und bleibt ohne Spielpraxis, oder das Supertalent wird an einen kleineren Klub in der Serie A verliehen.

Doch nun einigten sich die Römer mit dem Berater des Jungstars offenbar darauf, dass Gerson bis zum Sommer auf Leihbasis zu Fluminense zurückkehrt.

Bei seinem Stammklub kann der Youngster Spielpraxis erhalten und so weiter den Traum von der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio nachjagen.

Hintergrund


Möglichweise geht der Mittelfeldakteur im Sommer aber nicht für die Roma an den Start, sondern für den FC Barcelona.

Die Katalanen besitzen ein Vorkaufsrecht für den Brasilianer, das erstmals im Sommer greifen soll. Auch für die Jahre 2017 und 2018 soll sich der Champions-League-Sieger Kaufoptionen gesichert haben.