Anzeige

Gerüchte um Messis Nummer 10 :"Kein Respekt": Martin Braithwaite macht klare Ansage

martin braithwaite 2020 6000
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Das Portal 20 MINUTOS hatte mit der Information für Aufsehen gesorgt, Martin Braithwaite sei bereits bei den Verantwortlichen des FC Barcelona vorstellig geworden, um dort zu erfragen, ob er zukünftig Lionel Messis Rückennummer 10 tragen könne.

Jene Meldung hat Braithwaite inzwischen entschieden zurückgewiesen. "Glauben diese Leute das wirklich? Natürlich gehe ich nicht zum Verein und frage nach Messis Nummer, das wäre vollkommen respektlos", zitiert die dänische Zeitung BT den Barça-Stürmer.

Und weiter: "Ich habe wirklich das Gefühl, dass die Leute, die sich solche Geschichten einfallen lassen, vielen Menschen keinen Respekt entgegenbringen." Spekulationen dieser Art kommen auf, weil Messi seinem Herzensklub darüber informiert hat, die Partnerschaft nach 20 Jahren beenden zu wollen.

Braithwaite selbst will keine Kenntnis darüber haben, wie es mit Messi im Camp Nou weitergeht. Vielmehr hebt der Offensivkollege Messis besondere Klasse hervor: "Ich kann nur sagen, dass er ein großartiger Spieler und eine großartige Person ist, mit der man gerne im selben Team spielt. Er ist einer der besten Spieler aller Zeiten und natürlich wäre es ein Verlust für den Verein, wenn er geht."

Braithwaites eigene Zukunft soll bereits nach einem halben Jahr auf der Kippe stehen. Der im Februar via Not-Transfer geholte Däne soll Barça trotz Vertrag bis 2024 angeblich schon wieder verlassen. Braithwaite war in elf Pflichtspielen zum Einsatz gekommen und erzielte lediglich ein Tor.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige