Anzeige

Stade Rennes :Keine Chance bei Camavinga: Klare Ansage an Real Madrid

eduardo camavinga
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Anzeige

Eduardo Camavinga statt Paul Pogba: Diese Entscheidung sollen die Kaderplaner bei Real Madrid getroffen haben. Doch das französische Supertalent von Stade Rennes ist nicht zu haben. Zumindest 2020.

"Ein Abschied von Camavinga wurde nicht besprochen. Es gab nie ein wirkliches Interesse. Seit meiner Ankunft war klar, dass wir unser Projekt mit ihm fortführen werden", erklärt Sportdirektor Florian Maurice laut MARCA gegenüber RMC.

Selbst wenn Real Madrid 80 Millionen Euro für Camavinga bieten würde, hieße die Antwort "Nein": " Wir wollen weiter mit ihm machen, damit er sich bei Stade Rennes  weiterentwickelt."

eduardo camavinga 2020 01 004
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Natürlich müsse man immer auch die Meinung des Spielers hören, "aber im Moment hat er einen gütligen Vertrag bei Stade Rennes und wir werden ruhig beobachten, was auf dem Transfermarkt passiert."

Präsident Nicolas Holveck, der im Frühjahr auf Oliver Letang gefolgt war, hatte bereits im Mai klargemacht: "Eduardo Camavinga will mit Rennes weiter vorankommen. Die nächste Saison wird er hier sein."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!