Paris Saint-Germain :Keine Juve-Rückkehr: Moise Kean zieht es nach Frankreich

moise kean 2020 5
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Moise Kean wird für den Rest der Saison im Trikot des Champions-League-Finalisten Paris Saint-Germain spielen. Der ewige Meister Frankreichs hat die einjährige Ausleihe des Angreifers vom FC Everton bestätigt. Eine Kaufoption besteht nicht.

"Ich habe Paris Saint-Germain gewählt, weil es ein großer Klub ist, der viele Trophäen gewonnen hat", lauten Keans erste Worte nach dem Wechsel zu PSG.

"Die Ligue 1 ist eine Meisterschaft auf einem sehr guten Niveau, was mich auch dazu bewogen hat, nach Paris zu kommen. Außerdem habe ich hier die Möglichkeit, an der Seite großer Spieler zu lernen und etwas in die Mannschaft einzubringen."

Kean war erst im Sommer vorigen Jahres für knapp 28 Millionen Euro Ablöse von Juventus Turin nach Liverpool gewechselt. Trainer Carlo Ancelotti hatte aber auch in der neuen Saison unregelmäßig auf seinen Landsmann gesetzt, der in der Liga in den ersten vier Spielen nur auf 13 Einsatzminuten kam.

Hintergrund


Moise Kean wird Konkurrent von Mauro Icardi

Man darf gespannt sein, ob er von diesen in Paris mehr bekommt. Schließlich ist die PSG-Offensive hochqualitativ besetzt. Auf der Mittelstürmer-Position heißt sein Konkurrent Mauro Icardi, der für 60 Millionen Euro von Inter Mailand verpflichtet wurde.

"Wenn ich an der Reihe bin, werde ich auf dem Spielfeld mein Bestes geben. Mein Ehrgeiz ist es, das höchstmögliche Niveau zu erreichen und mein Bestes für die Mannschaft zu geben", so der 20-Jährige, der noch bis 2024 an Everton gebunden ist.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!