Real Madrid :"Keine Lügen verbreiten!" - Thibaut Courtois wendet sich an die Presse

Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Bisher ist Thibaut Courtois' Anstellung bei Real Madrid noch die erhoffte Traum-Ehe. Der Belgier patzte bereits einige Male, unter anderem in der Königsklasse gegen Brügge (2:2).

In der Halbzeit musste Courtois ausgewechselt werden. Wegen Magenproblemen. Medienberichten zufolge soll er eine Panikattacke erlitten haben, was bereits von Nationaltrainer und Real dementiert wurde. Nun wendet sich Courtois selbst an die Medien.

"Ich bin sehr glücklich und habe keine Angstprobleme. Die Medien müssen verantwortungsvoll sein und keine Lügen und Unsinn über solche Dinge berichten, denn es gibt Menschen, die wirklich unter diesen Problemen leiden", so die eindringlichen Worte des 27-Jährigen.

Courtois weiter: "Ich denke, es ist respektlos gegenüber den Spielern und den Menschen, die wirklich leiden."

Dass er bei Real Madrid Kritik und auch den Pfiffen der eigenen Fans ausgesetzt ist, wenn es nicht läuft, das weiß Thibaut Courtois. Damit habe er kein Problem.

"Ich weiß, was es bedeutet, auf diesem Niveau  zu spielen", so der Nationalkeeper: "Die Menschen im  Santiago Bernabeu sind immer ein kritisches Publikum, wir wissen das und wir werden alles tun, damit sie uns unterstützen."

Nach überstandener Grippe samt Magenproblemen will Courtois nun wieder angreifen: " Ich fühle mich jetzt gut. (…) Ich habe mich erholt und konnte Montag, Dienstag und Mittwoch trainieren."

» Karim Benzema: Didier Deschamps schließt endgültig die Türe zur Nationalelf

» Dimitar Berbatov hofft, dass Gareth Bale zu Manchester United wechselt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige