Keine Millionen-Zahlung für Ex-Manager von David Villa

31.03.2011 um 11:16 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
david villa
Foto: Natursports / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Das Gericht wies damit eine Klage des früheren Managers José Luis Tamargo zurück. Er hatte sechs Millionen Euro vom Stürmer des FC Barcelona gefordert. Tamargo forderte von Villa eine Kommission von 15 Prozent der Ablösesumme von 40 Millionen Euro. Die Summe hatte Barca im Sommer 2010 für den Torjäger an dessen vorigen Club FC Valencia gezahlt.

Villa sagte als Zeuge aus

Vor Gericht sagte David Villa als Zeuge aus. Hier betonte er, dass er sich schon vor seinem Wechsel von dem Manager getrennt habe. Daher habe er bei dem Transfer keine Rolle gespielt. Nach dem Urteil muss Tamargo jetzt auch noch die Kosten des Prozesses tragen.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG