Paris Saint-Germain :Keine PSG-Zukunft: Neymar lehnt Vertragsverlängerung ab

Foto: Marcelo Chello / Shutterstock.com
Anzeige

Den Wunsch, sich schleunigst wieder das Trikot des FC Barcelona überstreifen zu können, soll Neymar im Hintergrund nach wie vor artikulieren.

Paris Saint-Germain stemmt sich weiterhin mit aller Macht dagegen, und stieß offenbar mit der Idee nach vorne, den Superstar-Vertrag vorzeitig zu verlängern.

Der katalanischen Zeitung SPORT zufolge ist das Gesuch allerdings auf wenig Gegenliebe gestoßen, Neymar blockte ab. In Paris zu bleiben, genieße weiterhin nicht die Priorität des Offensivspielers, heißt es.

Verhandlungen bezüglich einer Verlängerung haben demnach schon in der vorigen Saison stattgefunden.

Neymar senior, der in diesem Fall beratend agiert, stellt weiterhin sehr hohe Forderungen, was einen Vertragsabschluss nahezu unmöglich macht.

Ohnehin wird davon ausgegangen, dass Neymar ab der kommenden Saison wieder für Barça aufläuft.

Anzeige

Mit vier Toren in fünf Spielen hatte der wechselwillige 27-Jährige zuletzt wieder die Unterstützung des Großteils der PSG-Fans zurückgewonnen.

Die Wiedergutmachungstour bei den Fans, die er mit seinem Wechselwunsch im vergangenen Sommer verärgert hatte, ist jedoch derzeit beendet. Neymar fällt wegen einer Oberschenkelblessur verletzt aus.

» Eine Schande! Gegenspieler wettert gegen Neymar

» Kylian Mbappe sauer nach Auswechslung - so reagiert Thomas Tuchel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige