Paris Saint-Germain :Keine Rassismus-Strafe für Neymar

imago neymar 2020 10
Foto: PanoramiC / imago images

Seine Zweispiele-Sperre wegen des Schlages auf den Hinterkopf von Alvaro Gonzalez hat Neymar bereits abgesessen. Weitere Sanktionen erwarten den brasilianischen Superstar von Paris Saint-Germain nicht.

"Nach der Prüfung des Falls und der Anhörung der Spieler und Vertreter der Vereine stellt die Kommission fest, dass es nicht genügend überzeugende Beweise gibt", heißt es in einer Mitteilung der Ligue 1.

Gonzalez wurde nach besagtem Spiel von Neymar auf Twitter außerdem beschuldigt, ihn rassistisch beleidigt zu haben. Neymar soll den OM-Spieler und früheren Bundesliga-Akteur Hiroki Sakai ebenfalls rassistisch angegangen haben.

Hintergrund


Damit sind beide Akteure am Wochenende spielberechtigt. PSG empfängt am Freitagabend (21 Uhr) den Tabellennachbarn SCO Angers. Marseille trifft am Sonntag (21 Uhr) auswärts auf Olympique Lyon.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!