Manchester City :Kevin De Bruyne denkt an ManCity-Abschied, wenn...

kevin de bruyne 2018 2
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Kevin De Bruyne zieht es ganz offensichtlich in Erwägung, Manchester City zu verlassen. Während eines Livechats mit HEET LAATSTE NIEUWS auf seine Zukunft angesprochen, äußerte er, dass er derzeit abwarte.

Abwarten müssen auch die Citizens, die gegen das Urteil der UEFA Widerspruch eingelegt haben. Wegen mehrerer Verstöße gegen das Financial Fairplay wurde ManCity mit einem zweijährigen Ausschluss aus der Champions League bestraft – inklusive 30 Millionen Euro Sanktionen.

"Der Verein hat uns gesagt, dass er fast hundertprozentig sicher ist, im Recht zu sein", vertraut De Bruyne dem Tun der Manchester-Zuständigen. „Zwei Jahre (ohne Champions League; Anm. d. Red.) wären lang. Im Falle eines Jahres würde ich mal sehen."

Hintergrund


Der Vertrag des 28-jährigen Premier-League-Stars (8 Tore/17 Vorlagen) ist noch bis 2023 gültig. Sollte De Bruyne aber tatsächlich seinen Abgang forcieren, dürfte sich die internationale Elite trotz Coronakrise für einen Transfer interessieren.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!