Paris Saint-Germain

Keylor Navas bereut Abschied von Real Madrid nicht

keylor navas 2019 01 2
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Vier Jahre war Keylor Navas Stammtorhüter bei Real Madrid, gewann mit den Königlichen drei Champions-League-Titel.

2018 holte Real-Präsident Florentino Perez (72) jedoch Thibaut Courtois ins Estadio Santiago Bernabeu. Der Belgier und Keylor Navas kämpften seitdem um den Platz im Tor.

Paris Saint-Germain

Im Sommer 2019 legte sich Zinedine Zidane fest: Thibaut Courtois ist die neue Nummer eins. Keylor Navas flüchtete daraufhin zu Paris Saint-Germain.

Der Costa-Ricaner bereut seinen Entschluss nicht. "Meine Integration läuft sehr gut: In der Stadt, im Verein, mit meinen Teamkollegen und der Liga", sagte Keylor Navas.

Mit Ligue 1-Tabellenführer PSG hat Navas hohe Ziele. "Ich bin mit Demut angekommen, aber auch mit dem Wunsch, meine Qualitäten und meine Führungsqualitäten einzubringen", so der 32-Jährige.

Keylor Navas weiter: "Ich bin gekommen, um all dies zu bringen und allen zu helfen, Fortschritte zu machen."