Ex-Real-Stürmer :Klaas-Jan Huntelaar noch immer sauer auf Maulwurf bei Real Madrid

klaas jan huntelaar 2
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Zwischen Januar und August 2009 absolvierte Klaas-Jan Huntelaar 20 Pflichtspiele – mehr sollten es in seiner Zeit an der Concha Espina nicht werden.

Sein Start bei den Blancos verlief allerdings mehr als holprig, so dass er sich gegenüber Teamkollegen unzufrieden über seine Situation äußerte.

Heute berichtet die MARCA darüber, dass sich Huntelaar immer noch darüber ärgert, dass damals eine Äußerung im Privaten an die Öffentlichkeit gelang.

klaas jan huntelaar 2019 03 01
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Dabei erinnert sich der Niederländer an ein Abendessen mit seinen Landsleuten Arjen Robben, Rafael van der Vaart, Wesley Sneijder und Royston Drenthe. Dabei soll Huntelaar scherzhaft vermittelt haben, dass er, wenn es so weiterlaufe, Real wieder verlassen werde.

"Jemand hat mich hintergangen - und ich weiß nicht, warum", wird Huntelaar von der MARCA zitiert. Einer der Anwesenden muss sich im Anschluss wohl an die Presse gewandt haben.

Seinerzeit hatte die AS getitelt: "Huntelaar: Ich will Real Madrid verlassen." Mit einem Reporter des spanischen Blatts hatte sich der heute 36-Jährige zum damaligen Zeitpunkt allerdings nicht unterhalten.

"Das war einfach nur ein Kommentar, den man unter Freunden mal macht. Man ist ein bisschen genervt und man sagt es einfach", erklärt Huntelaar.

"Aber ich hatte doch für sechs Jahre unterschrieben. Ich wäre doch nicht nach einem schlechten Monat gegangen."