United-Legende :Klage eingereicht: Paul Scholes droht Ärger


Manchester Uniteds Spielerlegende Paul Scholes droht Ärger. Der Grund: Unerlaubte Wetten.

  • Andre OechsnerMittwoch, 17.04.2019
Foto: Nata Sha / Shutterstock.com
Anzeige

Aufgrund von Verstößen gegen die Wettregeln wurde vom englischen Fußballverband Klage gegen Paul Scholes eingereicht.

Gemäß der Anklageschrift wird Paul Scholes vorgeworfen, von August 2015 bis Januar 2019 insgesamt 140 Wetten auf Fußballspiele platziert zu haben und damit gegen das Reglement der FA verstoßen zu haben.

Spielern oder anderen Personen sei es demnach untersagt, auf ein Spiel oder einen Wettbewerb zu wetten, an dem sie selbst teilnehmen oder Einfluss haben.

Seit März 2014 ist Scholes Mitbesitzer des englischen Klubs Salford City, der aus der Northern-Premier-League bis im vergangenen Sommer in die National League aufstieg (5. Liga) – und damit drei Ligen nach oben kletterte.

Im Februar und März dieses Jahres stand Scholes zudem als Trainer des Viertligisten Oldham Athletic an der Seitenlinie – mit dem Wettzeitraum hat dieses Arrangement aber nichts zu tun.

Der 44-Jährige hat bis zum 26. April Zeit, um auf die Vorwürfe zu reagieren.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige