Real-Leihgabe :Klartext! Bayern schließt Weiterverkauf von James aus


Der FC Bayern München wird James Rodriguez (28) laut Hasan Salihamidzic nicht von Real Madrid verpflichten, um ihn anschließend gewinnbringend weiterzuverkaufen.

  • Fussballeuropa RedaktionFreitag, 18.01.2019
Foto: daykung / Shutterstock.com
Anzeige

Wie geht es mit James Rodriguez weiter? Der Kolumbianer ist bis zum Saisonende von Real Madrid an Bayern München verliehen.

Der deutsche Rekordmeister kann James dank einer 42 Millionen-Kaufoption langfristig an sich binden.

Angesichts von Interessenten wie Arsenal oder Juventus Turin, die vermeintlich eine höhere Ablösesumme zahlen würden, könnte Bayern ein Transfergeschäft mit James machen, schließlich liegt dessen Marktwert höher (65 Mio laut TRANSFERMARKT).

Ein Weiterverkauf kommt für Bayern aber nicht infrage. Das stellt Hasan Salihamidzic klar.

Der Sportdirektor: "Das ist nicht Stil des FC Bayern. Wenn wir uns für einen gestandenen Spieler entscheiden, dann bleibt er auch Teil des FC Bayern."

Chefcoach Niko Kovac hatte jüngst erklärt, James spiele um seine Zukunft beim deutschen Rekordmeister.

Video zum Thema

Und auch laut Hasan Salihamidzic steht eine Verpflichtung des Südamerikaners noch keineswegs fest.

"Wir schauen uns die Rückrunde an und werden die richtigen Schlüsse ziehen", sagt der Ex-Profi.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige