Champions League :Klopp froh: Job gegen Genk ohne Verletzte erledigt

Video zum Thema
Anzeige

"Wir haben gewonnen und niemand hat sich verletzt. Wir haben Genk am Leben gelassen, weil wir unsere Chancen nicht so ausgenutzt haben wie normal. Die Überschrift über das Spiel lautet daher: Job erledigt", meinte Jürgen Klopp nach dem 2:1.

Dass sich der Champions-League-Sieger gegen Genk so schwer tat, lag laut Klopp auch an der neuen Konstellation in der Offensive.

"Es war von Anfang an klar gewesen, dass es nicht einfach wird, da unsere Drei im Sturm (Mohamed Salah, Divock Origi und Alex Oxlade-Chamberlain) so noch nie zusammengespielt haben", erklärte der Ex-Bundesliga-Trainer.

Gegen Manchester City am Sonntag soll dann wieder die erste Garde auflaufen – auch Kapitän Jordan Henderson.

"Er war heute den ganzen Tag im Bett. Ich habe mit ihm noch nicht gesprochen, aber ich hoffe, dass er sich besser fühlt. Morgen wird ein guter Tag für uns zur Erholung sein. Und dann bereiten wir uns auf Manchester City vor", erklärte Klopp.

» Poker um Kylian Mbappe? Jürgen Klopp spricht Klartext

» Ex-Coach verrät: Liverpool wollte Reals neues Supertalent

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige