Liverpool :Klopp klärt auf: Darum wechselte ich Sadio Mane aus

Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Sadio Mane ist in der noch jungen Saison einer der überragenden Spieler in den Reihen des FC Liverpool.

Beim jüngsten 2:1-Auswärtssieg gegen den FC Chelsea nahm ihn Jürgen Klopp allerdings 20 Minuten vor Abpfiff aus der Partie.

"Es war ein Schlag auf den Knochen, in der Gegend des Knies, und ein Pferdekuss – das ist eine schreckliche Kombination", erläuterte Klopp seine Vorgehensweise nach der Partie.

Der Übungsleiter sah, dass es für Mane aufgrund der körperlichen Gebrechen immer schwerer wurde.

Der Senegalese habe alles versucht, meinte Klopp: "Aber ich glaube, man hat gesehen, dass es eine Kontersituation gab, als er es wirklich versuchte - und ich würde sagen, dass er an einem Tag ohne Pferdekuss den Ball bekommen hätte. Aber keine Chance, und dann sagten wir, 'komm, jetzt müssen wir es tun'‚ und wechselten ihn aus. Das ist es."

Im EFL Cup trifft der FC Liverpool am Mittwochabend (20.45 Uhr) auswärts auf den Drittligisten MK Dons.

Klopp wird seine Mannschaft auf einigen Positionen verändern, so dass sich Mane eine Pause nehmen kann.

» Ballon d'Or und Yashin-Award: Das sind die Kandidaten

» Weltfußballerwahl: Sadio Mane von Messi-Stimme geehrt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige