Foto: Paparazzofamily / Dreamstime.com

Champions League :Klopp weiß: Liverpool muss gegen Porto ans Limit gehen

  • Fabian Biastoch Mittwoch, 17.04.2019

Der FC Liverpool nimmt das Rückspiel beim FC Porto nicht auf die leichte Schulter. Trainer Jürgen Klopp warnt kurz vor dem Duell noch einmal eindringlich.

Werbung

"Wir wissen, dass wir morgen noch einen harten Job vor uns haben", wurde der deutsche Coach der Reds nicht müde zu warnen und zu mahnen. Porto sei ein "richtig, richtig gutes Fußballteam".

Und Jürgen Klopp weiter: "Wir müssen an unser Limit gehen. Sie wissen wie man ein Spiel beeinflusst. Sie wissen, wie man das Publikum beeinflusst. Sie wissen, wie man den Gegner beeinflusst."

Auf die leichte Schulter nehme das Duell niemand beim FC Liverpool. Das habe es unter seiner Regie noch nie gegeben, hatte Klopp schon vor wenigen Tagen bei DAZN erklärt.

"Wir sind als Team noch nicht sonderlich erfahren in der Champions League, sondern noch immer sehr neu."

Die Spieler würden ihm glauben, bekräftigte der Ex-Dortmunder, weil "ich Teams nicht größer oder kleiner mache als sie sind".

Klopp weiß zudem genau, wozu Porto in der Lage. Die Drachen hätten der Roma im Achtelfinalrückspiel keine Chance gelassen, obwohl die Italiener das Hinspiel noch 2:1 gewonnen hatten.

Video zum Thema

"Porto war wirklich gut", lobte Klopp, sagt aber auch: "Wir sollten vorbereitet sein, aber müssen die Partie erst noch spielen."

Den Reds fehlen wird Dejan Lovren, im Kader zurück sind hingegen Jordan Henderson und Adam Lallana.

Bei Porto stehen Pepe und Hector Herrera nach ihren Sperren wieder zur Verfügung.

Werbung

Liverpool

Weitere Themen