Anzeige

Ex-Barça-Superstar :Kommt er endlich frei? Termin für Ronaldinho-Anhörung steht

ronaldinho 2020 7025
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
Anzeige

Am 6. März sind Ronaldinho und dessen Bruder am Flughafen von Asuncion mit gefälschten Pässen erwischt worden – und verbrachten daraufhin einen Monat in Untersuchungshaft. Gegen eine Kaution von rund 1,3 Millionen Euro wurde das Brüder-Paar entlassen und in einem Luxushotel unter Hausarrest gestellt.

Verschiedenen Medienberichten zufolge setzte ein Richter den 24. August als neuen Gerichtstermin an. Dann wird entschieden, ob Ronaldinho in seine Heimat Brasilien zurückkehren darf. Die Staatsanwaltschaft schlägt vor, Ex-Barça-Kicker gegen eine Zahlung von umgerechnet rund 77.000 Euro zu entlassen.

Ronaldinho und seinem Bruder Roberto, der gleichzeitig als dessen Manager fungiert, wurden schon im November 2018 in Brasilien die Reisepässe entzogen, weil sie verordnete Strafzahlungen in Millionenhöhe nicht geleistet hatten.

In bisherigen Gesprächen beteuerte Ronaldinho stets, dass er nicht darüber in Kenntnis war, dass es sich bei den Dokumenten um gefälschte Pässe gehandelt hatte. Der Vorschlag enthält außerdem, dass sich Ronaldinho nach seiner Brasilien-Rückkehr über ein Jahr lang alle drei Monate bei einem Richter melden müsse.

Nach dem Ende seines Hausarrests will Ronaldinho Informationen von ESPN zufolge nach Europa ziehen. Nach Castelldefels, 20 Kilometer von Barcelona entfernt, wo Ronaldinhos ehemaliger Mannschaftskollege und Freund Lionel Messi und weitere Stars des FC Barcelona wohnen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige