FC Bayern :Kommt Leroy Sane? Bayern-Boss äußert sich


Mit Leroy Sane, Timo Werner und Kai Havertz werden gleich drei deutsche Nationalspieler auf der Transferliste des FC Bayern geführt. Kommt es schon bald zur Zusammenführung an der Isar? Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge gibt Aufschluss über die Planungen.

  • Andre OechsnerMittwoch, 12.06.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Beim FC Bayern ist weiterhin offen, ob eine Verpflichtung von Leroy Sane überhaupt dem finanziellen Rahmen entsprechen würde.

Auf die Frage der SPORT BILD, ob man für den Angreifer von Manchester City in "neue Dimensionen" vorstoßen werde, gibt Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge zu Protokoll:

"Das gilt es noch herauszufinden. Ein Transfer ist immer ein Drei-Parteien-Geschäft. Erst muss sich der Spieler entscheiden, wo er seine Zukunft sieht."

Sane selbst hatte sich in der Vergangenheit stets bedeckt gehalten, sein Vertrag auf der Insel läuft noch bis 2021.

Weil sich die Bayern Sane unbedingt schnappen wollen, sei Timo Werner auf der Richterskala eine Ebene nach unten gerutscht.

Rummenigge: "Leipzig will Timo Werner nicht 2020 ablösefrei ziehen lassen, das verstehe ich."

Video zum Thema

Wenn "seriöses Interesse" aus München bestehe, so Rummenigge in einem Gespräch mit RB-Chef Oliver Mintzlaff, "dann werde ich auf ihn zukommen."

Ebenfalls hoch im Kurs stehen an der Säbener Straße soll Ausnahmetalent Kai Havertz.

Anzeige

Das Management von Bayer Leverkusen hatte in den vergangenen Wochen und Monaten jedoch durchgehend betont, dass der Überflieger aus Aachen zumindest in diesem Sommer nicht zum Verkauf stehe.

Jenen Einwurf bestätigt auch Rummenigge, der sich bei Geschäftsführer Rudi Völler erkundigt hatte: "Er sagte mir: Es gibt in Leverkusen einen Beschluss […], dass der Spieler auf jeden Fall in der nächsten Saison in Leverkusen spielen wird."

Der Bayern-Verantwortliche wisse nicht, ob Havertz eines Tages in München spielen werde: "Ich bin kein Freund davon, Dinge im Voraus zu bestimmen, wenn dazwischen zwölf Monate liegen."

Havertz steht bis 2022 in Leverkusen unter Vertrag – ohne Ausstiegsklausel.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige